Stresskurve

Diese Artikelserie wird auf eine andere Webseite übertragen und dort weiter entwickelt. Viele Teile dieser Artikelserie sind dort auf https://spiritsat.com/modules/a001/ bereits zu finden.

"Denken als Zeichnung" : Inhalt »

Stresskurve

Im Artikel "Gesamtwahrnehmung" wurde beschrieben, dass die einzelnen Sinneseindrücke im Gehirn zu einer Gesamtwahrnehmung verknüpft werden. Für die zeichnerische Darstellung wurde die abstrakte Form eines Mengendiagramms gewählt. Dazu wurden die einzelnen Sinne als Pfeile dargestellt und die Sinnesinformationen in unterschiedlichen “Containern” gespeichert.

Oberhalb dieser "Container" wurden dann die aktuellen Sinneseindrücke als "Signalkurven" dargestellt, die in weiteren Zeichnungen auch wieder mit Hilfe von Pfeilen zusammengeführt, bzw. verknüpft und dann später auf einem "Filmstreifen" als Gesamtwahrnehmung, bzw. Erinnerung "gespeichert" wurden.

Unterhalb der "Container" werden nun "Stresskurven" eingezeichnet, die je nach erlebter Situation von unterschiedlicher Intensität sein können.

Die hier verwendeten Beispiele sind wieder in das neue "Vier-Ebenen-Modell" (vgl. Artikel "Denken als Zeichnung mit vier Ebenen") eingefügt, das schrittweise erweitert wird ... (Für die Ebenen "Sehen" und "Denken" wurden noch keine Informationen hinzugefügt, daher sind diese noch "inaktiv".)

Auch eigene Gedanken, z.B. an eine aufregende Situation oder auch unruhige Träume während des Schlafs, können Stress verursachen. Diese Stressfaktoren sind in dem hier vorgestellten "Vier-Ebenen-Modell" noch nicht aufgeführt, könnten jedoch in weiteren Beispielen, bzw. Grafiken noch hinzugefügt werden.

Welt Sehen Denken Gehirn
schlafen

Ebene "Welt": Die Person liegt im Bett und schläft.

Da die Person während des Schlafs keine Sinneseindrücke wahrnimmt, ist die Stresskurve auf der Ebene "Gehirn" daher auch nur eine "Nullinie".

Die zeichnerische Darstellung der "Stresskurve" ist eine Erweiterung zu den Grafiken im Artikel "Gesamtwahrnehmung:"

Gesamtwahrnehmung

Gesamtwahrnehmung: Da der Mensch nicht nur in Bildern denkt, sondern sich beispielsweise auch an den Duft einer Rose erinnert, den Geschmack von Speisen, an ein Musikstück oder auch an die sommerlich warmen Temperaturen, müsste dieser Aspekt beim Thema Denken als Zeichnung mit berücksichtigt werden ...


Die "Wohnung" (Ebene "Welt" – Bild 1) befindet sich in dem Gebäude der Szene "Innenaufnahme eines Gebäudes":

city002a-klein

Szene "Innenaufnahme eines Gebäudes": In dieser 3D-Szene können sieben Einzelbilder ausgewählt werden, die zeigen, dass eine Person ein Gebäude betritt, dann die Treppen hinaufgeht und die Wohnungstür zu ihrer Wohnung öffnet.


Das Empfinden von Stress ist auch eine "interozeptive Wahrnehmung":

« Aufmerksamkeit


 

Galerien / Präsentationen...

city001-sidebar

link-icon002 Galerien-Übersicht...

Kategorien

Alle Artikel

(Inhaltsverzeichnis)

link-icon002 alphabetisch geordnet...

link-icon002 nach Datum geordnet...

soziale Netzwerke...

"Cogniclip" ist auch auf folgenden sozialen Netzwerken vertreten:

Cogniclip auf Twitter Cogniclip auf Google+
 

Per RSS Beiträge abonnieren:

RSS-Feed von Cogniclip
 

Kalender

Juni 2017
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
schlafen Park Strasse-Verkehr Stresskurve-01 Stresskurve-02 Stresskurve-03