Filmstreifen im Kopf

Diese Artikelserie wird auf eine andere Webseite übertragen und dort weiter entwickelt. Viele Teile dieser Artikelserie sind dort auf https://spiritsat.com/modules/modul-2-bildsymbole/ bereits zu finden.

"Denken als Zeichnung" : Inhalt »

Filmstreifen im Kopf

Von den vielen Reizen und Informationen aus unserer Umwelt erreichen nur wenige den “Filmstreifen im Kopf”, der in diesen Grafiken den “Speicherort” hierfür darstellen soll. Die meisten Informationen werden allerdings vom Gehirn ausgefiltert, bevor sie den Filmstreifen erreichen. Dies lässt sich einfach mit einem Papierkorb darstellen.


Die folgende Grafik zeigt eine lange Hauswand, die eine Person sehen könnte, wenn sie eine Straße entlang geht. Da die Bilder der Hauswand sich ständig wiederholen, sind sie nicht besonders interessant für die Person und werden ausgefiltert. Sie landen im Papierkorb. Nur ein paar Blumen erregen das Interesse der Person und daher wird auch nur dieses Blumen-Einzelbild auf dem oberen “Speicher-Filmstreifen” gespeichert.

Kopffilm

Statt eines Filmstreifens als “Speicherort” könnten aber auch Schubladen-Container verwendet werden. Dort könnten die Informationen besser in Kategorien eingeteilt werden, wie im folgenden Artikel “Schubladendenken” beschrieben, bzw. gezeichnet...

« Gedankenast

Schubladendenken »


 

Galerien / Präsentationen...

city001-sidebar

link-icon002 Galerien-Übersicht...

Kategorien

Alle Artikel

(Inhaltsverzeichnis)

link-icon002 alphabetisch geordnet...

link-icon002 nach Datum geordnet...

soziale Netzwerke...

"Cogniclip" ist auch auf folgenden sozialen Netzwerken vertreten:

Cogniclip auf Twitter Cogniclip auf Google+
 

Per RSS Beiträge abonnieren:

RSS-Feed von Cogniclip
 

Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
« Feb